Sie sind hier:

Schutzimpfungen

Gewicht u. Körperbau

Farbenschläge und Rassen

wildfarben

blau

gelb

weiß

Allgemein:

Startseite

Übersicht

Kontakt

Impressum


Wikipedia Lexikon

Alle Seiten dieser Website sind direkt mit dem Wikipedia-Lexikon verbunden. Wo immer Sie ein Wort finden, das Sie nicht verstehen, klicken Sie doppelt auf dieses Wort, es wird ein neues Fenster geöffnet, in dem das Wort erklärt wird.


Routenplaner
Start (Deutschland)

z.B. Holdorf Postweg 10
Ziel (Deutschland)

z.B. Steinfeld kochweg 20



© 2009-2018 by Frank Niehues

Farbenschläge und Rassen

Deutsche Riesen ( blau )

Ein Farbenschlag der Deutschen Riesen findet immer mehr Verbreitung es sind die blauen Riesen (oder die Majestäten in Königsblau).Die Herkunft dieses Farbenschlags wird sich wohl nicht mehr sicher nachvollziehen lassen. Es muss aber bereits um 1890 gewesen sein, denn der als heraus -Züchter der blauen Wiener geltende Johann Konstantin Schulz aus Wien wollte eigentlich Blaue –Wiener – Riesen züchten und hat zu diesem Zweck um 1895 in Belgien einen schwarzen Belgischen Rammler erworben.

Aus Kreuzungen mit vermutlich diesem Rammler und einer in seinem Besitz befindlichen blauen , rassenlosen Häsin stammen die ersten blauen Riesen und wurden bereits 1897 als Blaue – Wiener – Riesen anerkannt. Kurze Zeit später gelangten auch solche Kaninchen anfangs noch mit Uneinheitlicher blauer bis bläulicher Deckfarbe nach Deutschland. Mitglieder des 1905 gegründeten Wiener – Spezialclubs haben aus diesen Tieren Kaninchen mit einer satten mittel bis dunkelblauen Farbe heraus - gezüchtet.

Vermutlich sind bei diesen frühen Wienern auch wieder Riesen zur Verbesserung eingekreuzt worden. Das Vollgewicht von über 7 kg erreichen die blauen Riesen erst in einem Alter von etwa sieben Monaten; auch gibt es Exemplare, die ausgewachsen ein Gewicht von 9 kg erreichen.

In Körperform Bau und Stellung können die Blauen fast mit ihren grauen Vettern mithalten. Auch die anfänglich recht dünnen faltigen und z. T. schlecht getragenen Ohren gehören fast zur Vergangenheit. Zu verbessern gilt sicherlich die Position „ Kopf und Ohren“. Die Köpfe dürften noch deutlich markanter werden, aber auch die Ohrlänge bereitet so ihre Probleme. Exemplare mit einer Ohrlänge von 20 cm und mehr wie bei den Grauen sind sicherlich noch die Ausnahme. Die geforderte Deckfarbe von einem kräftigen Mittel – bis Dunkelblau wird oft erst im Alter von über acht Monaten erreicht.

Auch wenn es noch einige Schwachpunkte in dieser Zucht gibt, so kann doch die derzeit anhaltende stärkere Verbreitung , diesem Farbenschlag der Blauen Riesen nur förderlich sein.

 Zurück zu: Deutscher Riese
 Weiter zu: wildfarben  blau  gelb  weiß