Sie sind hier:

Schutzimpfungen

Gewicht u. Körperbau

Farbenschläge und Rassen

Allgemein:

Startseite

Übersicht

Kontakt

Impressum


Wikipedia Lexikon

Alle Seiten dieser Website sind direkt mit dem Wikipedia-Lexikon verbunden. Wo immer Sie ein Wort finden, das Sie nicht verstehen, klicken Sie doppelt auf dieses Wort, es wird ein neues Fenster geöffnet, in dem das Wort erklärt wird.


Routenplaner
Start (Deutschland)

z.B. Holdorf Postweg 10
Ziel (Deutschland)

z.B. Steinfeld kochweg 20



© 2009-2018 by Frank Niehues

Gewicht u. Körperbau

Riesenkaninchen haben einen großen gestreckten Körper, einen breiten Rumpf und einen starken Knochenbau. Das Tier muss eine dem Normalgewicht entsprechende Größe und Länge aufweisen. Die Länge beträgt etwa 72 cm und das Vollgewicht beginnt bei 7 kg.

Der Körper ist vorne und hinten gleich breit (walzenförmig ) und nach hinten gut abgerundet. Die Hinterläufe sind kräftig, breit gestellt und verlaufen parallel zum Körper. Die Vorderläufe sind gerade, kräftig und breit gesellt. Die Vorderläufe verleihen dem Riesenkaninchen einen bodenfreien Stand, welches ihre majestätische Erscheinung unterstreicht

Riesenkaninchen haben einen großen und kräftigen Kopf mit breiter Stirn und einem gut entwickeltem Ober,- und Unterkiefer. Die Schnauzpartie ist stark ausgeprägt sollte jedoch nicht übermäßig groß oder eckig wirken. Kopf und Ohren sollten in einem harmonischen Verhältnis zum Körper passen.

Die Häsin besitzt einen etwas feineren Körperbau, welcher möglichst Wammen frei sein soll. Bei älteren Häsinnen ist eine wohlgeformte,- kleine Wamme zulässig. Es gibt aber auch Linien die völlig Wammen frei sind.

Das Fellhaar ist sehr dicht, gut begrannt und hat eine Haarlänge von etwa 4 cm. Das Deckhaar ist etwa ein Fünftel länger als das Unterhaar.

Bewertungsskala

Gewicht  20 Punkte 
Körperforum, Bau und Stellung  20 Punkte 
Fell  15 Punkte 
Kopf und Ohren  15 Punkte 
Deckfarbe  15 Punkte 
Unterfarbe  10 Punkte 
Pflegezustand  05 Punkte 

Gesamt 100 Punkte

 Zurück zu: Deutscher Riese